BUTTENWIESEN

erstellt am: 13.09.2017

Gestern Vormittag (12.09.2017) gegen 10.00 Uhr erhielt ein Rentner aus Buttenwiesen einen Anruf eines gewissen Herrn Weiß. Dieser teilte ihm mit, dass er 38.000 Euro gewonnen habe. Um den Geldtransporter auf den Weg zu schicken sollte er zuvor jedoch noch für 900 Euro iTunes-Karten besorgen und anschließend die Nummern an Herrn Weiß zurückmelden. Der Rentner wurde jedoch skeptisch und informierte stattdessen die Polizei, so dass es zu keinem Schaden kommen konnte.

Ähnliche Anrufe gab es bereits mehrfach in der Vergangenheit im südbayerischen Raum. Die Polizei rät diesbezüglich niemals Geld auszugeben, um einen vermeintlichen Gewinn einzufordern, auch keine Gebühren zu bezahlen oder gebührenpflichtige Sondernummern anzurufen. Des Weiteren sollten niemals persönliche Daten am Telefon in Form von Adressen, Telefonnummern und Bankverbindungsdaten weitergeben werden.

Weitere nützliche Informationen, wie man sich vor Betrug schützen kann, finden Sie unter www.polizeiberatung.de.