Fahrzeugbesitzer rastet wegen Fahrzeugmängeln aus

BUTTENWIESEN

SB_polizei_06

In einer Buttenwiesener Autowerkstatt rastete gestern Nachmittag (06.02.2019) ein Fahrzeugbesitzer völlig aus. Der 47-Jährige wollte dort an seinem Auto die Hauptuntersuchung durchführen lassen. Wegen verschiedener Mängel an seinem Fahrzeug war dies dem Prüfer jedoch nicht möglich. Daraufhin geriet der Fahrzeugbesitzer dermaßen in Rage, dass der 35-jährige Sohn des Werkstattbetreibers ins Geschehen eingreifen wollte. Der 47-Jährige versetzte dem 35-Jährigen darauf einen Faustschlag ins Gesicht und eine Kopfnuss. Dabei traf er die Nase des 35-Jährigen, die stark zu bluten anfing.

Er musste durch den verständigten Rettungsdienst vor Ort medizinisch versorgt werden. Wie der 47-Jährige angegeben hatte, wurde er von dem 35-Jährigen ebenfalls ins Gesicht geschlagen. Gegen beide wurden Anzeigen wegen Körperverletzung erstattet.